Ossobuco vom Pferd (Pferdehaxen)

ZUTATEN (für 4 Personen):

4 Tranchen Ossobuco (Pferdehaxen  in Scheiben) à ca. 250 g
6 Schalotten
100 g Knollensellerie
150 g Rüebli
3 Knoblauchzehen
1 Aubergine
4 Tomaten
3 EL Olivenöl
Salz, frisch gemahlenen Pfeffer , Mehl
3 dl trockener Rotwein
2 dl Gemüsebouillon
2 Lorbeerblätter
1 Bund Thymian

ZUBEREITUNG

1. Schalotten, Sellerie und Rüebli schälen und in grobe Würfel schneiden, Knoblauch schälen.
Aubergine putzen und grob würfeln, Tomaten vom Stielansatz befreien.

2. Pferdehaxen mit Salz und Pfeffer würzen, von allen Seiten in Mehl wenden, gut abklopfen und im heissem Öl von beiden Seiten anbraten.
Schalotten, Rüebli und Sellerie zugeben und kurz mitbraten.

3. Mit dem Rotwein ablöschen, Lorbeerblatt und Bouillon zugeben. Zugedeckt ca. 1,5 Std. schmoren, dabei das Fleisch von Zeit zu Zeit wenden.

4. Tomaten, Auberginen und einen halben Bund Thymian zugeben und nochmals 30 Minuten schmoren, bis das Fleisch zart und die Sauce sämig geworden ist.

Als Beilage passen z. B.  Kartoffelstock, Polenta, oder Knödel

5/5 (1 Review)