Landjäger- Chüechli

Landjäger- Chüechli

Mit Landjäger lassen sich viele schnelle Gerichte zubereiten. Diese Chüechli sind einfach in der Zubereitung und können nach Lust und Laune mit frischen Gartenkräutern verfeinert werden. Ein leichtes, ausgewogenes Sommer- Znacht.

Zum RezeptLandjäger- Chüechli

Seeländer Flammkuchen

Schon fast so berühmt wie die Pizza kommt der Flammkuchen in mittlerweile unzähligen Variationen daher. Wir mögen dieses Rezept mit Seeländer Gemüse am liebsten. Im Herbst kommen noch feine Apfelscheiben obendrauf, manchmal Chiliringe, usw.

Zum RezeptSeeländer Flammkuchen

Tartare de cheval (Tatar vom Pferd)

pferdefleisch tartar

Im Original wird das Tartar aus frischem Pferdefleisch hergestellt, benannt nach den Tataren, die das Pferdefleisch beim Reiten unter ihrem Sattel schön weich machten und es dann roh assen.
Hier noch ein kleiner Insider- Tipp: Frische Johannisbeeren unter die Masse heben und als Garnitur verwenden. Geschmacklich und Optisch eine wahre Freude!

Zum RezeptTartare de cheval (Tatar vom Pferd)

Côte de cheval- Rosskotelett

Zubereiten lässt sich das gute Côte de cheval (Rosskotelett) auf unterschiedlichste Art und Weise. Im Sommer ist es bestens zum Grillen geeignet. Hier kann es zuvor wunderbar in einer Marinade mit etwas Rosmarin und Knoblauch eingelegt werden, bevor es gekonnt von erst starker und dann geringer Hitze auf dem Grill gegart wird.
Mag man es nicht grillen, so empfiehlt sich die Niedergarmethode. Zart und saftig kommt es aus dem Ofen, rosa sollte es unbedingt sein!

Zum RezeptCôte de cheval- Rosskotelett